Sheltie und Coronet

Rassebeschreibung Coronet:

Die Coronet-Meerschweinchen stammen aus England. Sie sind verspielt, neugierig, anhänglich und lieben Aufmerksamkeit. Das Coronet stammt aus einer Züchtung der Rasse  Crested und Sheltie, daher  hat es auf dem Kopf einen Wirbel, der wie eine Krone wirkt. Das Fell ist seidig und dicht. Am Kopf ist es kürzer und wird nach hinten länger.

 

Fellpflege: Keine erforderlich, gelegentlich sollte man das Fell etwas kürzen.

Lebensdauer: 4-6 Jahre

Geeignet: Anfänger bis Fortgeschrittene

Rassebeschreibung Sheltie:

Shelties sind äußerst beliebte Meerschweinchen und zählen zusammen mit den Texel- und den Glatthaar-Meeris zu den kleinsten Rassen.

Shelties sind wie Peruaner-Meerschweinchen ohne Wirbel. Sie haben langes, glattes, weiches und schimmerndes Fell. Sie haben keinen Scheitel und - im Gegensatz zum Peruaner - fallen die Haare nicht ins das Gesicht, sondern in den Nacken. Außerdem haben Shelties einen süßen Backenbart.

Shelties sind sehr ausgeglichen und ruhig. Sie halten untereinander etwas mehr Abstand. Als Sheltie werden diese Meerschweinchen übrigens nur in Europa bezeichnet. In den USA heißen sie Silkies.

 

Stammtiere

Meine Stammtiere 

 

Sheltie und Coronet sind in Silber- und Goldagouti gehalten, sowie eine Gruppe Sheltie in Schwarz-Rot-Weiss. Die Tiere leben ebenfalls in Gloggnitz und sind vorerst noch auf der Website Gloggnitzer-Schweine zu sehen. 

 

Abgabeschweinchen sind auf beiden Abgabe-Seiten zu sehen:

Abgabe>

Abgabe Sunview>