Ernährung

Die Fütterung eines Schweinchens sollte auch in unseren Breitengraden, soweit wie möglich, natürlich sein.

 

Das Futter sollte stets ausgewogen mit viel frischem Grün, Heu, Obst, Gemüse, Kräuter und Wildkräuter, frisch oder getrocknet, sein. 

 

In seinem Heimatland Peru, bekommt es auch keine Cracker, Pellets oder künstlichen Zusatzstoffe gefüttert. Diese sind nicht nur unnötig und teuer, sondern auch gefährlich! (bitte gefährlich anklicken, es wird genau erklärt weshalb nicht). Auch gibt es unterschiedliche Trockenfutter, aber alle sind schlecht, weil sie Nieren- und Blasensteine und Verkalkungen in den Aterien hervorrufen. Auch werden die Entgiftungsorgane wie Niere, Blase, und Leber, MIlz beansprucht, wo sich später (nach 2,5 - 3 Jahre und älter) Tumore bilden.

 

Nachzulesen wegen Trockenfutter bitte hier>

Was ist wegen dem Futter wichtig?

Quell-Tests mit Trockenfutter>

Download
Futterliste als PDF Download bitte hier
Komplette Liste Futter
Meerschweinchen-Futterliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 212.2 KB

Futtertabelle siehe: Klick>

Natürliche Vitamine

Meerschweinchen benötigen ganzjährig täglich 10 mg Vitamin C in Innenhaltung, 15 mg in Aussenhaltung und 20 mg bei Trächtigkeit.

 

Dieses sollte auf den Tag verteilt gefüttert werden, weil die Tiere das Vitamin nicht speichern können. Eine Fütterung 2 -3 x täglich wird empfohlen.

100g Paprika enthält etwa 150mg Vitamin C.

 

Rechnet man 15/150 * 100 = 10. Also deckt 10g Paprika dem Tagesbedarf an Vitamin C. Das ist ein ganz kleines Stückchen (ca. 2 x 2 cm).

Natürlich enthalten nicht alle Gemüse oder Früchte so viel Vitamin C, aber wenn man ausgewogen füttert, kommt man pro Tier auf die 10 mg pro Tag.

Bild: Futterportionen
Bild: Futterportionen

Nachfolgende Auflistung von natürlichem Vitamin-C für jeweils 100 Gramm frisches Produkt:

  • Apfel 10 mg
  • Petersilie ca. 166 mg
  • Koriander 27 mg
  • Spitzwegerich: ?
  • Löwenzahn: 30 mg
  • Spinat: 50 mg
  • Broccoli (roh): 95 mg
  • Schwarze Johannisbeere: 175 mg
  • Sanddorn (Beere): 450 mg
  • Hagebutte je Sorte und Reife: rd. 1250 mg !!

 

Wilde Hagebutten Nov. 2016 frisch geerntet
Wilde Hagebutten Nov. 2016 frisch geerntet


Weitere Fütterungsempfehlungen

Was füttere ich, wenn es an einem grauen Herbst- oder Wintertag fast gar kein Grün mehr in der Natur gibt??

 

Folgende Futtervariationen stehen zur Auswahl. Das Futter ist für meine ganze Gruppe Meerlis Säue, Böcke plus Kinder (5 erw. Säue eine davon trächtig, 2 erw. Böcke, 5 Halbstarke mit 3 Monaten und 14 Babys 2-4 Wochen) für eine Futterportion.

Stand: Anfang November 16

 

  • 1  Gurke
  • ca. 250 Gramm Karotten
  • ein paar halbe unterste Blätter vom Kafiol
  • 1 Banane
  • 1/2  Apfel
  • 1 roter süsser Sonnenpaprika

und viel Heu (!!) sowie frisches Wasser.

 

Abendportion - am selben Tag

 

  • 1 1/2 Gurken
  • 1  1/2 Zuccini
  • ca. 250 Gramm Karotten
  • ein paar halbe unterste Blätter vom Kafiol - Rest vom Vormittag
  • 1/2 roter Paprika
  • ca. 20 Gramm Leinsamen

und viel Heu (!!) sowie frisches Wasser.